ingenieurjobs.de

Neuigkeiten

VW auf Platz 1 der innovativsten Unternehmen

Nach den Ergebnissen einer neuen Studie bezüglich der innovativsten Unternehmen weltweit hat es der deutsche Automobilhersteller auf den ersten Platz geschafft.

Mit einem Innovationsvolumen von 11,4 Milliarden US-Dollar, also 8,3 Milliarden Euro, hat die Volkswagen Aktiengesellschaft, der größte Automobilhersteller Europas und drittgrößter der Welt, seit Mitte des Jahres 2012 bis zur Mitte diesen Jahres, die größte Summe für Forschung & Entwicklung weltweit ausgegeben.
Investiert wurde hauptsächlich in die Thematik des Benzinsparens und in die intelligente Vernetzung.

Nach den Ergebnissen einer neuen Studie bezüglich der innovativsten Unternehmen weltweit hat es der deutsche Automobilhersteller auf den ersten Platz geschafft.

Mit einem Innovationsvolumen von 11,4 Milliarden US-Dollar, also 8,3 Milliarden Euro, hat die Volkswagen Aktiengesellschaft, der größte Automobilhersteller Europas und drittgrößter der Welt, seit Mitte des Jahres 2012 bis zur Mitte diesen Jahres, die größte Summe für Forschung & Entwicklung weltweit ausgegeben.
Investiert wurde hauptsächlich in die Thematik des Benzinsparens und in die intelligente Vernetzung.

Die Studie des Beratungsunternehmens Booz & Company namens „Global Innovation 1000“ verglich zur Ermittlung der TOP50 Unternehmen bezüglich Forschung & Entwicklung, die Volumen von 1000 Konzernen und berücksichtigte auch die Abschreibungen auf Forschungs- und Entwicklungsinvestitionen.
Auch Daimler auf Platz 14, Siemens Platz 22, BMW Platz 27, Bayer Platz 40 und SAP Platz 49 haben es als deutsche Unternehmen auf die Liste geschafft. Werden die Innovationsvolumen von VW, BMW und Daimler addiert, erhält man mit 23,1 Mrd US-Dollar knapp die Hälfte des deutschen Gesamtvolumens für Forschungs- und Entwicklungsarbeit.

Die Studie grenzt sich klar davon ab, dass es einen Zusammenhang zwischen der Platzierung und wirtschaftlichen Erfolgen der jeweiligen Unternehmen gibt.