ingenieurjobs.de

Neuigkeiten

Nissan: Erstes selbstfahrendes Auto ab 2020 auf dem Markt

Der zweitgrößte Automobilhersteller Nissan will im Jahr 2020 sein erstes selbstfahrendes Auto auf den Markt bringen. Für diese revolutionäre Idee wird sogar eine künstliche Stadt gebaut.

In modernen Autos von heute steckt schon sehr viel Technik die das Fahrvergnügen zum Teil automatisiert. Der Tempomat hält die gewünschte Geschwindigkeit, die Abstandregelung gewährleistet den Sicherheitsabstand zu anderen Verkehrsteilnehmern und die Einparkhilfe erleichtert das problemlose Einparken in jede noch so kleine Parklücke.

Der zweitgrößte Automobilhersteller Nissan will im Jahr 2020 sein erstes selbstfahrendes Auto auf den Markt bringen. Für diese revolutionäre Idee wird sogar eine künstliche Stadt gebaut.

In modernen Autos von heute steckt schon sehr viel Technik die das Fahrvergnügen zum Teil automatisiert. Der Tempomat hält die gewünschte Geschwindigkeit, die Abstandregelung gewährleistet den Sicherheitsabstand zu anderen Verkehrsteilnehmern und die Einparkhilfe erleichtert das problemlose Einparken in jede noch so kleine Parklücke.

Bei der kürzlich abgehaltenen Pressekonferenz erklärte der Chef des Renault-Nissan-Konzerns Carlos Ghosn: „Ich verpflichte mich, das autonome Auto, eine technologische Revolution, ab dem Jahr 2020 zu präsentieren, und wir liegen gut in der Zeit.“ Die wichtigste Frage für jeden Konsumenten wurde auch beantwortet – der Preis des alleine von Computern gesteuerten Autos wird „vernünftig“ sein, zu genauen Aussagen bezüglich des Preises wollte sich niemand äußern.

Nach eigenen Angaben wird der Renault-Nissan-Konzern in den nächsten Jahren seine bereits vorhandenen Sicherheitssysteme, bestehend aus Kameras und Sensoren optimieren. Diese Systeme vermeiden schon heute Zusammenstöße und erleichtern das Einparken. Um das erste fahrerlose Auto möglichst realitätsnahe zu testen, wird in Japan eine künstliche Stadt mit Straßen und Gebäuden aus Stein errichtet.