ingenieurjobs.de

Neuigkeiten

Mercedes entwickelt selbständiges Auto

Auf der Internationale Automobil-Ausstellung wird dieses Jahr der Mercedes S 500 Intelligent Drive vorgestellt, der hoffentlich viele Autoliebhaber begeistern wird.

Auf der Internationale Automobil-Ausstellung wird dieses Jahr der Mercedes S 500 Intelligent Drive vorgestellt, der hoffentlich viele Autoliebhaber begeistern wird.

Das Karlsruher Institut für Technologie entwickelte dieses autonome Fahrzeug, das mit der Kombination aus verschiedenen Sensoren, nämlich zwei Fernbereichsradaren die von links und rechts kommende Fahrzeuge in Kreuzungen frühzeitig erkennen, wie auch das Verkehrsgeschehen hinter dem Auto orten sollen, ausgestattet ist. Durch diese Anwendungen wird die Selbstständigkeit des Autos ermöglicht.
Hinzu kommen vier Nahbereichsradare, welche die nähere Umgebung des Fahrzeuges sichern, eine Kamera hinter der Windschutzscheibe zur Ampelerkennung und weitere zwei Kameras hinter der Heckscheibe, die die Umgebung nach Merkmalen bezüglich GPS-Informationen und Kartenmaterial untersuchen.
Professor Christoph Stiller erklärte, dass aus den Sensordaten des Systems nicht nur der Lenkradwinkel, sondern auch die Beschleunigung und die Verzögerungen bestimmt werden - Funktionen die diesen Mercedes einzigartig machen.

Schon im August wurde die erste Testfahrt mit dem Forschungsfahrzeug durchgenommen, welche von Mannheim nach Pforzheim hundert Kilometer entsprach. Die größten Herausforderungen dabei waren die 155 Ampeln, 18 Kreisverkehre, Fußgänger, Radfahrer und Straßenbahnen.

Obwohl die Fahrt fehlerlos absolviert wurde, werden die erste Fahrzeuge erst in ein paar Jahren auf den Markt kommen.
Allerdings kann man bereits vom 12. bis 22. September auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt am Main einen ersten Blick auf den Mercedes S 500 Intelligent Drive werfen.