ingenieurjobs.de

Neuigkeiten

Mangel an Ingenieurpädagogen

Deutschland mangelt es an Ingenieurpädagogen, obwohl diese auf dem Markt dringend benötigt werden.

Dass es Deutschland an MINT-Fachkräften mangelt, ist bekannt, aber auch Ingenieurpädagogen sind nur spärlich in Deutschland vorhanden, obwohl diese eine äußerst wichtige Arbeit leisten. Denn so sind diese in der Lage den Kunden, die in der Regel nur wenig bis gar nicht technisch versiert sind, technische bzw. wartungstechnische Vorgänge, die notwendig sind, gut verständlich zu erklären. Ohne Verständnis für das Vorhaben auf der Seite des Kunden, kann keine Entscheidung bezüglich Aufträgen getroffen werden.

Deutschland mangelt es an Ingenieurpädagogen, obwohl diese auf dem Markt dringend benötigt werden.

Dass es Deutschland an MINT-Fachkräften mangelt, ist bekannt, aber auch Ingenieurpädagogen sind nur spärlich in Deutschland vorhanden, obwohl diese eine äußerst wichtige Arbeit leisten. Denn so sind diese in der Lage den Kunden, die in der Regel nur wenig bis gar nicht technisch versiert sind, technische bzw. wartungstechnische Vorgänge, die notwendig sind, gut verständlich zu erklären. Ohne Verständnis für das Vorhaben auf der Seite des Kunden, kann keine Entscheidung bezüglich Aufträgen getroffen werden.

Aber nicht nur für die präzise Beratung von Kunden werden Ingenieurpädagogen dringend benötigt, sondern auch für die Lehrämter in Berufsschulen. Besonders, da die Zahlen der Auszubilden in der technischen Branche stetig steigen. Des Weiteren werden sie für betriebliche Fortbildungen in Unternehmen benötigt.

Nach aktuellen Zahlen schließen jedoch jährlich an der Hochschule Aalen, die Spitzenreiter für die Ausbildung von Ingenieurpädagogen ist, nur durchschnittlich 13 Absolventen mit einem Bachelor-Abschluss ab. Während sich dann rund 2/3 für das Masterstudium entscheiden, welches Voraussetzung für das Lehramt an einer Berufsschule ist, finden 1/3 der Absolventen Berufe in der Industrie.