ingenieurjobs.de

Neuigkeiten

Einen interessanten Lebenslauf schreiben

Der Lebenslauf ist neben dem Anschreiben der wichtigste Bestandteil einer Bewerbung.
Das Deckblatt hingegen ist heutzutage beinahe überflüssig, da die meisten Bewerbungen per E-Mail verschickt werden und es keine Informationen liefert, die im Anschreiben oder im Lebenslauf nicht vorhanden sind.
Der Lebenslauf sollte formell, aber gleichzeitig auch interessant geschrieben sein, da man sich mit diesem sozusagen vermarktet.

Der Lebenslauf ist neben dem Anschreiben der wichtigste Bestandteil einer Bewerbung.
Das Deckblatt hingegen ist heutzutage beinahe überflüssig, da die meisten Bewerbungen per E-Mail verschickt werden und es keine Informationen liefert, die im Anschreiben oder im Lebenslauf nicht vorhanden sind.
Der Lebenslauf sollte formell, aber gleichzeitig auch interessant geschrieben sein, da man sich mit diesem sozusagen vermarktet.

  • Zunächst sollte der Lebenslauf maximal zwei Seiten umfassen. Alle Informationen auf eine Seite zu bringen, wäre der Optimalfall.
    Wichtig ist also, sich kurz zu fassen, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und trotzdem so viel wichtige Informationen wie möglich einzubringen.
  • Der Lebenslauf soll überschaubar bleiben, da man sich im Anschreiben detaillierter vorstellen kann.
  • Es gibt die Möglichkeit seinen Lebenslauf amerikanisch oder klassisch zu strukturieren. Wir empfehlen die amerikanische Variante, da bei dieser die Aufzählung mit dem neuesten Eintrag beginnt und nicht mit der Vergangenheit, wie bei er klassischen.
  • Die Schriftart sollte gut leserlich und in schwarz sein. Außer wenn man sich zum Beispiel bei einem Unternehmen bewirbt, wo Kreativität die erste Priorität ist, dann sollten man sich nicht unbedingt an diese Angabe halten.
  • Wenn der Lebenslauf als PDF-Datei verschickt wird, ist die Formatierung nicht mehr nachvollziehbar.
  • Der Lebenslauf muss unbedingt die Person- und Kontaktangaben, die Ausbildung, Arbeitserfahrungen und Qualifikationen beinhalten.
  • Qualifikationen oder Informationen können allerdings auch weggelassen werden, sobald diese für das Unternehmen uninteressant sein sollten. Lücken im Lebenslauf sind jedoch zu vermeiden.
  • Arbeitsaufgaben und Verantwortungsbereiche von früherern Jobs gehören zu den Informationen, die nicht weggelassen werden sollten. Ebenso wie Verdienste, die viel über die eigene Person aussagen, sprich Auszeichnungen.
  • Freizeitbeschäftigungen dürfen eingebracht werden, solange man zum Beispiel Mitglied in einem Verein oder Vorstand sind.
  • Auch persönliche Stärken können von großem Interesse sein.
  • Persönliche Angaben wie Religion, ethnische Herkunft oder Nationalität gehören jedoch nicht in einen Lebenslauf.
  • Sollten Sprachkenntnisse aufgeführt werden, ist folgende Einteilung zu bachten:
    1. Grundkenntnisse – In der Lage sein einfache Sätze zu verstehen
    2. Gute Kenntnisse – In der Lage sein sich im Alltag zu verständigen
    3. Fließend – In der Lage sein, sich problemlos zu unterhalten, sowie Schreiben aufsetzen und lesen können
    4. Verhandlungssicher – In der Lage sein komplexe Inhalte aus dem Fachbereich mit Fachleuten in der Fremdsprache zu diskutieren, diese also zu verstehen und zu erörtern.
    5. Muttersprache – Mit dieser Sprache ist man aufgewachsen und kann sich sowohl mündlich, als auch schriftlich perfekt ausdrücken

 

 

TIPP!

Wenn Ihr noch kein kostenloses Konto bei uns habt, könnt Ihr hier eins einrichten und Euren Lebenslauf hochladen. Wir gewähren vielen attraktiven Arbeitgebern Zugang zu unserer CV-Datenbank. Viele neue spannende Jobs warten auf Euch!