Nachrichten

Schnellere Hilfe durch Warnsignale

Schwedische Ingenieure haben eine Technik entwickelt, um Entertainmentsysteme im Auto zu unterbrechen, damit Autofahrer Warnsignale hören können.Die Idee der drei Ingenieur-Studenten aus Stockholm ist sehreinfach: Sie nutzen das Radio Data System, über das auch Rundfunkstationen für ihre Verkehrsdurchsagen das Programm des Radios oder die Musik vom CD- oder MP3-Player unterbrechen. In Schweden sollen Krankenwagen künftig während eines Einsatzes die Entertainmentsysteme der Autos auf der Strecke stumm schalten und einen Warnhinweis übertragen können. Dieser wird gesprochen und kann zudem auf dem Display des Radios angezeigt werden. Zugleich hören die Autofahrer die Sirenen durch das Abschalten des Musikprogramms viel früher und können dadurch eher und gezielter eine Gasse bilden. Die Erfinder des Systems hoffen, dass die Rettungskräfte dadurch schneller zum Unfallort kommen und die Opfer somit schneller ins Krankenhaus gelangen.

© NetJobs / Meister

Etiketter: